Turmfalke(Falco tinnunculus)

 

Common Kestrel, Faucon crécerelle

 

Spannweite:    68-78 cm
Gesamtlänge:   31-37 cm

 

Nahrung: Mäuse und Insekten
 
Nach dem Mäusebussard ist der Turmfalke unser zweithäufigster Greifvogel.
In Deutschland lebende Turmfalken sind meist Standvögel, sie ziehen im
Winter also nicht gen Süden. Als Kulturfolger nistet der Turmfalke gerne
in Kirchtürmen, baut aber kein eigenes Nest. Verlassene Krähen- oder
Elsternnester werden daher gerne übernommen.
 
Das Männchen besitzt im Gegensatz zum Weibchen einen grauen Kopf, sowie
einen ungebänderten, dunklen Bürzel und Oberschwanz. Das Oberkleid hat
einen rötlicheren Farbton und ist gestrichelt, nicht gebändert.

 

Tondokument:

 

Männchen:

 

Weibchen:


 

Wanderfalke (Falco peregrinus)

Peregrine Falcon, Faucon pèlerin

Spannweite:     89-100 cm
               104-113 cm
Gesamtlänge:     38-45 cm
                 46-51 cm
 
Nahrung: Kleine bis mittelgroße Vögel
 
Der größte Vertreter unserer mitteleuropäischen Falken erbeutet Vögel im
Flug. Mit mehreren 100 Km/h stürzt er sich dabei auf sein Opfer.
Er brütet in Felswänden, aber auch urbane Strukturen, wie beispielsweise
Hochhäuser werden genutzt. Der Wanderfalke baut kein eigenes Nest, sondern
legt seine Eier in eine Mulde.

Tondokument:

 

Auf der Schwäbischen Alb entdeckte ich zufällig im Vorbeigehen diesen sehr

nahe am Weg sitzenden Wanderfalken...eine wunderbare Begegnung...

Die folgende Nestphotographie ist aus dem Auto heraus entstanden...dieses

Pärchen hat bei Tübingen seinen Nistplatz direkt neben einer Straße gewählt... 

Immatur:


 

Baumfalke (Falco subbuteo)

Eurasian Hobby, Faucon hobereau

Spannweite:    70-84 cm
Gesamtlänge:   29-35 cm

 

Nahrung: Insekten und Vögel

 

Im Gegensatz zu Turm- und Wanderfalke, zieht der Baumfalke im Winter nach
Afrika. Oft sieht man sie über Gewässern nach Insekten, wie beispielsweise
Libellen jagen. Da sie, wie alle Falken nicht selbst bauen, nutzen sie
gerne verlassene Krähennester. 

 

Tondokument:

 


 

 

 

Rotfußfalke (Falco vespertinus)

 

Red-footed Falcon, Faucon kobez

 

Spannweite:  65 - 76 cm 
Gesamtlänge: 28 - 34 cm 
                 
 
Nahrung: Vorwiegend Insekten